Die Ofen-Manufaktur, Ihr Experten-Team für die handwerkliche Fertigung von freistehenden Speicheröfen und Grundöfen heißt Sie herzlich Willkommen.

Wir fertigen Ihren Grundofen in professioneller Vorelementierung und individueller deutscher Handwerkstradition.
Durch jahrzehntelange Erfahrung mit Speicheröfen und Grundöfen haben wir ein gelungenes Zusammenspiel aus technisch-ökologischer Funktionalität und zeitlos-ästhetischem Design geschaffen.
Überzeugen Sie sich von unserer Kompetenz auf dem Gebiet der Speicheröfen und Grundöfen. Machen Sie sich ein Bild von unseren einzigartigen Kompakt-Kachelöfen SOSTRA, SOLAN, WALAN.

Zunächst möchten wir auf ein sehr aktuelles Thema hinweisen:

Seit dem 1.1.2015 ist die 2. Stufe der 1. Bundes-Immissionsschutzverordnungen (BImSchV) in Kraft getreten. Diese Verordnung dient im Allgemeinen vor allen Dingen dem Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen. Im Bereich der Neuanschaffung eines Holzofen handelt es sich um folgende Anforderungspunkte: Feinstaub, Wirkungsgrad sowie CO2-Gehalt. Dies bedeutet, dass Öfen, welche diese Anforderungswerte nicht einhalten, abgebaut und aussortiert werden müssen. Bei einem Grundofen, welcher bis zum 31.12.2014 gebaut wurde, gibt es eine Ausnahmeregelung. Dieser Speicherofen steht unter Bestandschutz. Jeder Kachelofen, der in diesem Jahr gebaut wurde bzw. gebaut wird, muss zertifiziert sein. Für diese Zertifizierung gibt es 3 Möglichkeiten: Entweder es wird ein von der Industrie hergestellter Feuerraum, welcher oben genannte Anforderungspunkte erfüllt. Oder der Feuerraum des Grundofens wird weiterhin handwerklich individuell erstellt und beim Aufbau beim Kunden gemessen. Diese Möglichkeit der Vor-Ort-Messung macht unserer Meinung nach überhaupt keinen Sinn, da hierbei ja im Vorfeld nicht gewährleistet werden kann, ob der Speicherofen überhaupt genutzt werden darf. Die dritte und im Fall der Ofen-Manufaktur beste Möglichkeit war unseren eigenen Feuerraum prüfen und zertifizieren zu lassen. Nun arbeiten wir unabhängig von der Industrie, was uns als mittelständisches Unternehmen schon ein Stück weit stolz macht.

Aber welches dieser Grundofen Modelle passt denn nun am besten in meine Räumlichkeit?

Um diese Frage bestmöglich zu beantworten führen wir für jeden Interessenten eines Kachelofens eine individuelle Wärmebedarfsanalyse durch. Diese speziell für Sie durchgeführte Analyse berechnet den perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Kachelofen und ist selbstverständlich nicht mit Kosten oder Verbindlichkeiten verbunden.

Seinen Namen trägt der Grundofen, weil die Feuerung am niedrigsten Punkt des Ofens erfolgt, eben am sogenannten „Grund“.  Man spricht hier von einem geschlossenen Feuerboden. Da der Brennstoff Kohle,  im Gegensatz zu Holz,  eine Belüftung von unten voraussetzt, wird bei der Rostefeuerung Kohle verbrannt.  Ein Grundofen sollte hingegen nach Möglichkeit nur mit dem natürlichen Brennstoff Holz beheizt werden. Denn der Feuerboden hat, wie bereits erklärt, keinen Rost. Holz hinterlässt im Feuerraum, da es beim Verbrennungsvorgang fast komplett verbrennt, sehr wenig Asche. Und diese kann bedenkenlos auf den Kompost entsorgt bzw. zur Düngung von Pflanzen verwendet werden. Werden andere Brennstoffe verwendet, ist das zudem für den Speicherofen nicht förderlich. Ein Speicherofen hat keinen Bedarf an zusätzlicher Speichermasse im Brennstoff. Daher sind alle Holzarten bestens geeignet um Ihren neuen Kachelofen der Ofen-Manufaktur zu befeuern.

Wie hoch ist der Wirkungsgrad unserer Kachelofen?

Um ein Holzfeuer so effektiv wie möglich zu nutzen, sollte die Abbrandtemperatur im Feuerraum des Grundofens so hoch wie möglich sein. Wir sprechen hier von ca. 900 ° Celsius. Mit dieser erhöhten Temperatur wird außerdem der bestmögliche Wirkungsgrad erzeugt. Wir ererichen mit unseren Speicheröfen einen Wirkungsgrad von ca. 87 %.

In dieser  ca. einstündigen Befeuerungsphase  heizt sich der Grundofen über die mit einer starken Speicherkapazität ausgestatten Schamtottesteinen auf und gibt diese gespeicherte Wärme über Stunden kontinuierlich an den zu beheizenden Raum ab. Die Rauchgase des Feuers, welche die meiste Energie in sich tragen, werden über ein langes Rauchgassystem, das sogenannte Zugsystem, durch den Grundofen hindurch nach oben in den Schornstein geleitet und durch diesen Vorgang komplett genutzt. Hierdurch entsteht der für den Speicherofen typische Wärmespeichereffekt. Der Grundofen beheizt somit mit nur zwei Abbränden an einem Tag (Winter), bzw. nur einem (Übergangszeit) die eigene Räumlichkeit und erzeugt eine komfortable Wärme, die seinesgleichen sucht. Wer sich einmal nach einem verschneiten und kalten Winter-Spaziergang an den eigenen Kachelofen gesetzt hat, wird es nicht mehr missen wollen.

Der Speicherofen, der Tradition mit Moderne verbindet

Der Holzofen der Ofen-Manufaktur ist ein handwerklich traditionell gefertigter Kachelofen, mit dem Vorteil, dass er nicht unnötig zusätzlichen Platz im Raum verschluckt. Das zeitlose Design und als freier Kubus im Raum ermöglicht Ihnen die Ofen-Manufaktur das bestmögliche Design und dessen Integration in Ihren Wohnraum in Verbindung mit dem einmaligen Wohlfühlfaktor der  Strahlungswärme.